Apfelplausch #199: Riesen-iPads | Apple TV+ analysiert | AirPods Zukunft | Leaks der Woche

Kapitelmarken

  • 00:00:00: Intro Gelaber
  • 00:02:40: Hörermails: Apple Watch Sturzerkennung im Alltag | Klingeltöne bei WhatsApp | Microsoft schießt gegen Apple
  • 00:15:15: Beta 2 von iOS 15 und Co. sind da
  • 00:27:30: iPad-Gerüchte: Air mit OLED 2022? | Kommen die 15-Zoll-iPads
  • 00:34:30: Aus für kostenfreies Apple TV+: Unsere Analyse
  • 00:49:00: Leaks vom iPhone 13: Notch doch nicht kleiner? | Kamera-Leaks
  • 00:58:20: AirPods unter Druck: AirPods 3 verspätet und AirPods Pro 2 erst 2022?
  • 01:08:00: Microsoft präsentiert Windows 11: unsere Kurzeinschätzung

Ihr wollt im Apfelplausch sein?


2 Replies to “Apfelplausch #199: Riesen-iPads | Apple TV+ analysiert | AirPods Zukunft | Leaks der Woche”

  1. Martin Kay

    Moin Roman, moin Lukas,

    muss nur kurz meinen Senf abgeben. Warum erstaunt euch die Vorstellung eines 16″ iPads so sehr und ihr schüttelt den Kopf, als wenn das nicht sein könnte?

    So abwegig ist die Idee nicht. Ich habe ein Surface Book 3 mit 15″. Das Display ist von der Tastaturbasis entferntbar, sodass man das SFB3 als Tablet benutzen kann. Bekanntermaßen haben die Surfacegeräte wesentlich dickere Seitenränder als die iPads. Es wäre also kein Problem, bei entsprechendem Schrumpfen der Ränder an allen vier Seiten im gleichen Gehäuse ein Display mit 16″ unterzubringen. Viel fehlt damit nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Martin

  2. Martin Kay

    Nachtrag … ich schon wieder, ja ich weiß, ist nervig.
    Da ich nun die Folge zu Ende gehört habe, noch ein Nachschlag zu euren Windows-Ausflügen: Schuster, bleib bei deinen Leisten.

    Bitte besprecht doch nicht etwas, über das ihr nur spekulieren könnt.
    Selbstverständlich ist der Microsoft Store wesentlich populärer, als ihr nur erahnen könnt und „ein Großteil der Windows“-Nutzer kennt denn sicherlich sehr wohl.

    Zunächst einmal werden alle System-Apps über den Windows-Store aktualisiert. Egal, ob Wetter, Uhr, Kalender, Mailprogramm, Dienste, was auch immer. Das läuft alles über den Store. Selbst wenn man Microsoft Office als Microsoft 365 Variante installiert hat und die Installation über die MS-Webseite gestartet hat, erfolgen die Aktualisierungen der einzelnen Apps wie Word, Excel & Co. über den Microsoft Store.

    Anekdote: Ein Technikyoutuber behauptete in seinem Podcast neulich, dass Microsoft nicht mal seine eigenen Produkte im Microsoft Store anbieten würde. DAS PASSIERT, WENN APPLEJÜNGER NICHT ÜBER DEN TELLERRAND SCHAUEN WOLLEN/KÖNNEN! (sorry für das Gebrülle).

    Dann ist Windows bekanntlich „for Gaming“. Sprich, wer die Spiele unter dem Label der Microsoft Studios spielt, wie Gears of War, Flugsimulator, Forza etc., der hat ebenfalls automatisch eine Berührung mit dem Microsoft Store.

    Ein Besuch des Stores und eine Kenntnis desselben ist also gar nicht so abwegig, wie ihr das dargestellt habt 🙂

    Zum Thema Anwendungsfälle von mobilen Apps auf einem Desktop-Betriebssystem: Ich hab zwar aktuell keine Not, eine Android App unter Windows oder iPadOS unter macOS zu nutzen, aber bei ChromeOS gibt es seit einiger Zeit eine Symbiose, um nicht ChromeOS-Anwendungen als eigene Fensterprogramme zu installieren, sondern auch AndroidApp.

    Arbeitet man in Word und will das auch auf einem Chromebook machen, ist die Word-Android-App wesentlich performanter als Word Online. Nicht unbedingt, was die Funktionen anbelangt, aber gerade was das Scrollen innerhalb umfangreicher Dokumente und den Textfluss angeht.

    So, jetzt bin ich ruhig und höre 199S 🙂

    LG
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apfelplausch unterstützen


Become a Patron!
In den Apfelplausch fließen Kosten für das Equipment und in etwa 8 Stunden Arbeit jede Woche. Das machen wir gerne und kostenfrei, das ist unser Versprechen. Aus Zuschriften wissen wir jedoch, dass es viele treue Hörer gibt, die uns gerne unterstützen würden, damit wir auch in Zukunft weiterhin den Apfelplausch produzieren können. Wir sind auf kleine Spenden angewiesen, weshalb wir uns enorm freuen, wenn ihr uns hin und wieder eine kleine Patreon-Spende einrichtet. Danke! :-)

Auf Apple Podcasts:

Auf Spotify:

an apple a day keeps the doctor away