Apfelplausch #190: AirTags getestet | Quartalszahlen analysiert | App Tracking eingeordnet

Im Apfelplausch 190 reden wir über unsere ersten Eindrücke zu den AirTags. Außerdem fassen wir iOS 14.5 und App Tracking zusammen und ordnen die Quartalszahlen ein. Nicht zuletzt haben wir Neuigkeiten zum M2-Chip und natürlich beginnen wir wie immer mit Hörerpost!

Die heutigen Themen

  • 00:00:00: Intro
  • 00:02:30: Hörermails: Bewertungen in Karten | Was ist aus App Clips geworden? | Tile vs. Apple
  • 00:18:00: AirTags ausprobiert: Erste Eindrücke zum Apple-Tracker
  • 00:45:15: Apple Quartalszahlen für Q2 2021: Sind diese Rekorde noch normal?
  • 01:00:30: iOS 14.5 ist da: Was hat es mit App-Tracking auf sich?
  • 01:22:20: Unser Sponsor „tink“ (Zu allen Angeboten)
  • 01:24:10: M2 in der Produktion: Neue MacBook Pros vor der Tür?

ANZEIGE: Smart Home-Deals bei tink!

Lautsprecher wie der Sonos Roam, Außenbeleuchtungen, Mähroboter, Google Nest-Bundles und vieles mehr ist im Moment bei tink reduziert. Und das Beste: Bei vielen Smart-Home-Deals bekommt ihr 6 Monaten gratis Spotify Premium für Spotify Neukunden dazu.

Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr hört den Apfelplausch gerne und wollt uns ein bisschen unterstützen? Das würde uns unglaublich freuen…

-> Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Podcast direkt anhören

Apfelplausch auf iTunes / Podcast App

Apfelplausch auf TuneIn

Apfelplausch auf Radio.de

Apfelplausch auf Spotify

-> Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr findet uns hier auf Social Media und auf Patreon:

Ihr wollt im Apfelplausch sein?

Dann schreibt uns eure Meinungen, Einschätzungen, Themen, Erfahrungen und Vorschläge. Wir lesen sie gerne vor und antworten auf jede Zuschrift!

Viel Spaß beim Zuhören!


One Reply to “Apfelplausch #190: AirTags getestet | Quartalszahlen analysiert | App Tracking eingeordnet”

  1. Richie

    Servus Plauscher!
    Zu den Airtags: Apple hätte da so einige Fehler vermeiden, oder aus den Fehlern anderer lernen können. Wie gesagt, als Early-Early-Adopter gab es das schon 2013. Und lief anfangs ganz ordentlich. Es hatte eine kleine Lasche damit man es ohne crappy Zubehör, welcher mehr kostet als der Tracker selber, direkt am Schlüsselbund oder sonst wo befestigen können. Ich hatte immer mal mein Handy liegen lassen, aber sobald die BT getrennt wurde bekam ich eine Nachricht auf meine Pebble. Umgekehrt konnte ich den Airtag selber drücken, welcher dann das Smartphone klingeln liess auch bei lautlos! Auch das cloudbasierte suchen war vorgesehen. Aber irgendwie war das wohl zu früh und zu wenig Finanzrückgrat. https://www.thetrackr.com/
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apfelplausch unterstützen


Become a Patron!
In den Apfelplausch fließen Kosten für das Equipment und in etwa 8 Stunden Arbeit jede Woche. Das machen wir gerne und kostenfrei, das ist unser Versprechen. Aus Zuschriften wissen wir jedoch, dass es viele treue Hörer gibt, die uns gerne unterstützen würden, damit wir auch in Zukunft weiterhin den Apfelplausch produzieren können. Wir sind auf kleine Spenden angewiesen, weshalb wir uns enorm freuen, wenn ihr uns hin und wieder eine kleine Patreon-Spende einrichtet. Danke! :-)

Auf Apple Podcasts:

Auf Spotify:

an apple a day keeps the doctor away