Apfelplausch #177: Q-Zahlen | Neue Macs mit FaceID? | Leaks zu Watch S7 | Dan Riccios Geheimprojekt

In dieser Apfelplausch-Episode haben wir wirklich viel zu besprechen. Apple verkündete die Quartalszahlen, es gab jede Menge Gerüchte zu kommenden Macs, zur Apple Watch S7 und sogar zu den AirPods Pro 2. Außerdem: Hörerpost von uns und ganz viel Lukas und Roman. Danke fürs Zuhören!

Die heutigen Themen

    • 00:00:00: Intro und Gefasel
    • 00:02:00: Hörerpost: iPhone-12-mini-Akku | Signals Privatsphäre | Watch mit Glucose kommt
    • 00:18:20: Apple Quartalszahlen + Details aus dem Conference Call
    • 00:37:15: Dan Riccio hat Geheimprojekt bei Apple: Was steckt dahinter?
    • 00:44:50: Kleine Gerüchte: Apple Watch mit Glucose und AirPods Pro 2
    • 01:04:45: Mac-Gerüchte: Neues Premium-MacBook Air | Face ID auf den Macs und welche Slots kommen ins neue Pro?

Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr hört den Apfelplausch gerne und wollt uns ein bisschen unterstützen? Das würde uns unglaublich freuen…

-> Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Podcast direkt anhören

Apfelplausch auf iTunes / Podcast App

Apfelplausch auf TuneIn

Apfelplausch auf Radio.de

Apfelplausch auf Spotify

-> Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr findet uns hier auf Social Media und auf Patreon:

Ihr wollt im Apfelplausch sein?

Dann schreibt uns eure Meinungen, Einschätzungen, Themen, Erfahrungen und Vorschläge. Wir lesen sie gerne vor und antworten auf jede Zuschrift!

Viel Spaß beim Zuhören!


One Reply to “Apfelplausch #177: Q-Zahlen | Neue Macs mit FaceID? | Leaks zu Watch S7 | Dan Riccios Geheimprojekt”

  1. U. Rabe

    Glukosesensor in der Watch?

    Ein Glukosesensor in der Watch wäre eine großartige Sache, weil ein Diabetiker damit leicht Blutzuckerprofile ohne weiteres Equipment erstellen könnte.
    Insulinpflichtige Diabetiker könnten die Messwerte nutzen. Personen, deren Blutzucker über Tabletten eingestellt wird, haben keinen Nutzen, da ihnen, außer über die Nahrungsaufnahme, eine Eingriffsmöglichkeit fehlt!
    Sinn macht das aber nur, wenn der optische Sensor eine dem Teststreifen vergleichbare Empfindlichkeit und Genauigkeit hat. Ansonsten wird die Insulinspritze zum Gesundheitsrisiko!
    Das gilt sowohl für Diabetiker vom Typ I und II.
    Eine alternative Anzeige, z.B. „High/Low“, mit der Aufforderung, einen Arzt aufzusuchen, wäre für Diabetiker relativ sinnlos.
    Wenn der Sensor funktioniert, mache ich sofort das Upgrade. Ich verwende z.Z. die Serie 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apfelplausch unterstützen


Become a Patron!
In den Apfelplausch fließen Kosten für das Equipment und in etwa 8 Stunden Arbeit jede Woche. Das machen wir gerne und kostenfrei, das ist unser Versprechen. Aus Zuschriften wissen wir jedoch, dass es viele treue Hörer gibt, die uns gerne unterstützen würden, damit wir auch in Zukunft weiterhin den Apfelplausch produzieren können. Wir sind auf kleine Spenden angewiesen, weshalb wir uns enorm freuen, wenn ihr uns hin und wieder eine kleine Patreon-Spende einrichtet. Danke! :-)

Auf Apple Podcasts:

Auf Spotify:

an apple a day keeps the doctor away