Apfelplausch #164: HomePod Mini und iPhone 12: Alle Infos + unsere Meinung

Der Apfelplausch 164 ist schnell erklärt: Wir gehen für euch die Keynote nochmals durch und reden über die drei neuen Produkten: Den HomePod Mini, das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro. Welche Gerüchte haben sich bewahrheitet und welche nicht? Was sind unsere Meinungen? Das alles im Podcast. Danke fürs Zuhören.

Die heutigen Themen

    • 00:04:30: Intro und Gelaber
    • 00:06:15: Unsere Meinungen zum Keynote-Style
    • 00:13:50: HomePod Mini
    • 00:33:10: iPhone 12
    • 01:12:10: iPhone 12 Pro

Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr hört den Apfelplausch gerne und wollt uns ein bisschen unterstützen? Das würde uns unglaublich freuen…

-> Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Podcast direkt anhören

Apfelplausch auf iTunes / Podcast App

Apfelplausch auf TuneIn

Apfelplausch auf Radio.de

Apfelplausch auf Spotify

-> Apfelplausch auf Patreon unterstützen

Ihr findet uns hier auf Social Media und auf Patreon:

Ihr wollt im Apfelplausch sein?

Dann schreibt uns eure Meinungen, Einschätzungen, Themen, Erfahrungen und Vorschläge. Wir lesen sie gerne vor und antworten auf jede Zuschrift!

Viel Spaß beim Zuhören!


2 Replies to “Apfelplausch #164: HomePod Mini und iPhone 12: Alle Infos + unsere Meinung”

  1. Georg

    Also das Wort „Endlösung“ würde ich bitte in Zukunft versuchen zu vermeiden. 😉
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Endloesung

    Ansonsten interessante Folge, auch wenn ich nicht mit allem konform gehe. Z.b. Glaube ich an wesentlich mehr Absatz vom Mini. Vielleicht sogar gleich hohe Stückzahl wie vom „normalen“ iPhone 12.
    Beim HomePod Mini würde ich mich über einen Vergleich zum Ikea Symfonisk (Sonos) freuen. Die Symfonisks kosten nämlich auch 99 Euro.
    Gruß aus der Steiermark.

  2. Felix

    Hallo ihr beiden,

    wie immer gute Unterhaltung garantiert, macht weiter so!

    Auch wenn die Keynote für mich persönlich eher etwas enttäuschend war bin ich schon auf die ersten Tests sehr gespannt. Roman dagegen hat noch eine kleine Durststrecke vor sich bis das Max kommt.

    Bezüglich MagSafe würde mich vor allem interessieren, ob man mit einem entsprechenden Case mit Magneten für ältere iPhones auch das MagSafe Ladekabel nutzen kann, da es sich ja eigentlich nur um ein kleines Qi Pad handelt. Absolute Sauerei ist für mich das Wegfallen des Netzteils, vor allem für Leute, die keinen USB C Charger haben. Wäre es ein USB auf Lightning Kabel, dann könnte ich das noch verstehen.

    Außerdem sehr gespannt bin ich auf den HomePod mini und seinen Sound. Vielleicht kauf ich mir da mal einen fürs Regal in der Küche als kleine Ergänzung zum großen HomePod. Auch wenn dieser in Österreich ja nicht erhältlich sein wird kann man ihn ja immer noch bei anderen Händlern bestellen, das ist ja kein Problem.

    Beste Grüße aus dem Corona Hotspot in Salzburg,

    Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apfelplausch unterstützen


Become a Patron!
In den Apfelplausch fließen Kosten für das Equipment und in etwa 8 Stunden Arbeit jede Woche. Das machen wir gerne und kostenfrei, das ist unser Versprechen. Aus Zuschriften wissen wir jedoch, dass es viele treue Hörer gibt, die uns gerne unterstützen würden, damit wir auch in Zukunft weiterhin den Apfelplausch produzieren können. Wir sind auf kleine Spenden angewiesen, weshalb wir uns enorm freuen, wenn ihr uns hin und wieder eine kleine Patreon-Spende einrichtet. Danke! :-)

Apfelplausch auf Spotify

an apple a day keeps the doctor away